Martina Padinger, Klavier

Foto: Katharina Ulz
Foto: Katharina Ulz

Die in Radochen wohnhafte Pianistin Martina Padinger erhielt ihren ersten Klavierunterricht im Alter von sechs Jahren bei Maria Zgubic am Johann-Josef-Fux-Konservatorium in Graz.

 

Im Laufe ihrer Jugend wurde sie mehrfache erste Landes- und Bundespreisträgerin des Jugendwett-bewerbs „Prima La Musica“ sowohl solistisch, als auch im Klavierduo. Schon als Kind konzertierte sie solistisch und mit diversen Orchestern in Kroatien, Ungarn, Österreich und Tschechien.

 

Im Alter von zwölf Jahren begann sie ihr Studium im Hochbegabten-Lehrgang der Grazer Kunstuniversität zunächst bei Maria Zgubic, später bei Eugen Jakab.

 

Das Masterstudium für Konzertfach konnte sie mit Auszeichnung abschließen. Zusätzlich studiert sie Instrumentalpädagogik und Kammermusik.

 

Sie wurde mit zahlreichen Stipendien und Preisen ausgezeichnet, wie etwa: Bösendorfer (2006), Maschmann (2007), 2. Preis bei Gradus ad Parnassum (2008), Debelli (2008/09/10) und Yamaha (2011).

 

2009 erhielt sie ihre erste Konzertreihe im Kongresszentrum ZEHNERhaus, Bad Radkersburg, die sich jährlich fortsetzt. Dort kann man sie solistisch, im Klaviertrio und im Zusammenspiel mit einigen Gast-Orchestern, darunter auch die „Grazer Akademische Philharmonie“, das russische Kammerorchester „KLASSIKA“ und die „Junge Krakauer Philharmonie“ erleben.

 

Seit 2012 ist Martina Padinger auch als Klavierpädagogin in der Franz-Koringer-Musikschule Leibnitz und im Rahmen zahlreicher Fortbildungen in Österreich, Deutschland und in der Schweiz tätig.